Im Jahr 1957 wurde das Gebäude als Erntekindergarten eröffnet. Stetig wurde sie den Bedürfnissen der Kinder und Mitarbeiter angepasst, so auch im Jahr 2019 bis 2021. Hier wurde das gesamte Gebäude aufwendig vom Träger, der Gemeinde Drachhausen, saniert und renoviert. Seit Oktober 2020 können die Kinder in der Witaj-Gruppe die sorbische Sprache erlernen.

Kapazität

Gesamtzahl
bis zu 60 Kinder
Krippe
0 bis 3 Jahre
Kindergarten
3 bis 5 Jahre
sorbische Witaj-Gruppe
3 bis 5 Jahre
Vorschule
5 bis 6 Jahre
Hort
6 bis 12 Jahre

Personal

Erzieher*innen in den Einrichtungen:
insgesamt 9 staatlich anerkannte

Öffnungszeiten der Kita

Mo.-Fr: 06:00-17:00 Uhr

pädagogische Schwerpunkte

  • Spielen und Lernen in altersgemischten Gruppen von null bis drei Jahren, drei bis fünf Jahren, im Vorschulalter von fünf bis sechs Jahren und im Hort von sechs bis zwölf Jahren
  • spielerisches Erlernen der sorbischen Sprache mit besonders ausgebildeten Erzieherinnen
  • Kennenlernen und Durchführen traditioneller sorbischer Feste wie Vogelhochzeit, Zampern, Ostereiermalen, Hahnrupfen
  • individuelle Eingewöhnungsphase
  • tägliche alters- und entwicklungsentsprechende Angebote für Spiel, Bewegung und Beschäftigung
  • Fördern von Selbstständigkeit, besonderen Interessen und Neigungen
  • Möglichkeiten für die Kinder, durch gegenseitiges Helfen miteinander und voneinander zu lernen
  • Möglichkeit, im Hort Hausaufgaben zu erledigen
  • Entspannungs- und Bewegungsmöglichkeiten
  • Erleben und Begreifen der Natur in unseren Wäldern mit allen Sinnen

 Besondere Angebote

  • Musikalische Früherziehung
  • Spielgruppen mit Eltern und Kindern zum Kennenlernen unserer Einrichtung
  • Ausleihe von Büchern, CD's

Hauptanliegen ist es, die Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sie lernen einen respektvollen Umgang miteinander, eigene Lösungen für ihre Probleme zu finden, Kritik zu geben und zu bekommen, das Erkennen von Stärken und Schwächen bei sich selbst und anderen.

Vorhaben und Höhepunkte

  • Vogelhochzeit
  • Zampern
  • Kinderfest für alle Drachhausener Kinder