Im Amt Peitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als IT- Anwendungsbetreuer (m/w/d) zu besetzen.

Die Stelle ist unbefristet und die Eingruppierung erfolgt nach TVöD (VKA) in Abhängigkeit der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen.

In dieser Funktion sind Sie verantwortlich für folgende Aufgaben:

Administration von IT-Arbeitsplätzen und Betreuung der kommunalen Fachanwendungen

Dazu gehören Aufgaben wie:

  • Einführung, Konfiguration, Wartung und Betreuung von Anwendungen im kommunalen Bereich
  • Sicherstellung des stabilen Betriebs für die eingesetzten Applikationen
  • Mitwirkung bei Fehlersuche und Fehlerbehebung gemeinsam mit den Verfahrensherstellern
  • Konfiguration von Verfahrensschnittstellen
  • Support für die Mitarbeiter
  • Erstellen, Aktualisieren, Pflegen und Verwalten der benötigten Dokumentationen

Fachliche Anforderungen:

Wir erwarten von Ihnen eine einschlägige Berufsausbildung in einem IT-Beruf (z.B. Fachinformatiker/in, Technische Systeminformatiker/in, IT-System-Kaufleute) oder im Rahmen einer der ausgeschriebenen Tätigkeit entsprechende Berufserfahrung und entsprechende erworbene Fertigkeiten und Kenntnisse.

Eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild ist wünschenswert.

Des Weiteren werden vorausgesetzt:

  • Grundkenntnisse von Netzwerktechnologien (TCP/IP, LAN, WAN)
  • Grundkenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit und IT-Grundschutz des BSI
  • Erfahrungen mit MS-Office-Anwendungen
  • Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Anwendungsadministration sowie Projektarbeit

 Persönliche Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über ein hohes Maß an eigenverantwortlicher Arbeit, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und hohe Belastbarkeit sowie Selbständigkeit und Organisationsfähigkeit
  • Datenbank– und SQL– Kenntnisse
  • Sie besitzen eine gute Dienstleistungsorientierung und sind kooperations-, konflikt- und teamfähig
  • wünschenswert sind Erfahrungen mit Verwaltungsfachverfahren (z.B. Einwohnerwesen, kommunales Finanzwesen, Archikart, DMS-Systeme)

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • interne und externe Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • im Rahmen des TVöD eine Zusatzversorgung (Betriebsrente) bei der ZVK, vermögenswirksame Leistungen, Jahressonderzahlung
  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tagewoche

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen, Nachweise der o.g. Qualifikationen bzw. Berechtigungen) richten Sie bitte bis zum 30.11.2022 (Eingang im Amt Peitz) an

Amt Peitz
Büro Amtsdirektorin
Schulstr. 6
03185 Peitz

Ihre Bewerbung können Sie auch gern per E-Mail an peitz@peitz.de senden.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der
gesetzlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet.

 

Hinweis:
Aus Kostengründen wird auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet. Wenn Sie eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen wünschen, bitten wir Sie, einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beizufügen. Ansonsten werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Jegliche Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung und einem eventuellen Vorstellungsgespräch entstehen, werden vom Amt nicht erstattet.

Datenschutzinformation für Bewerber

Abgabe der Bewerbung bis