Nach § 6 Brandenburgisches Straßengesetz (BbgStrG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Juli .2009 (GVBI. 1/09, [Nr. 15], S. 358), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (GVBI.1/18, [Nr. 37], S. 3) in Verbindung mit dem Bebauungsplan „Malxe-Center“ erhält die in der Stadt Peitz/Picnjo gelegene Verkehrsfläche (im Lageplan rot gekennzeichnete Fläche)

Cottbuser Straße/ Chóśebuska droga   (Verkehrsfläche zwischen Bundesstraße B168 und Fischerfestwiese)

die Eigenschaft einer öffentlichen Straße und wird der Allgemeinheit für den öffentlichen Verkehr uneingeschränkt zur Verfügung gestellt.

Die zu widmende Fläche umfasst in der Gemarkung Peitz, Flur 7, die Flurstücke 828 und 831 (jeweils anteilig).

Die genannte Verkehrsfläche wird als Gemeindestraße in die Gruppe der Ortsstraßen eingestuft. Straßenbaulastträger ist die Stadt Peitz.

Die Widmungsverfügung und deren Begründung sowie der Lageplan mit der genauen Gliederung und Begrenzung der Verkehrsfläche kann  im Amt Peitz, Schulstraße 6, 03185 Peitz, Zimmer 2.9 zu den Dienststunden eingesehen werden.

Aufgrund von eingeschränkten Sprechzeiten während der Corona-Pandemie wird um eine telefonische Anmeldung unter Tel.-Nr.: (035601)38162 gebeten. Die individuelle Terminvergabe erfolgt zu den üblichen Dienstzeiten.

Die Unterlagen, die Gegenstand der öffentlichen Auslegung sind, können während der Widerspruchsfrist zusätzlich auf der Homepage des Amtes Peitz unter www.peitz.de eingesehen werden

Diese Verfügung gilt einen Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung als bekannt gegeben.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Verfügung ist der Widerspruch zulässig. Er ist innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift bei der Amtsdirektorin des Amtes Peitz, Schulstraße 6 in 03185 Peitz zu erheben.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchst. e der Datenschutz-Grundverordnung und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz.

Adresse Ort der Ausführung

Einsichtszeitraum

-
Anlagen