Das Amt Peitz schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als Sachbearbeiter Anlagen-/Finanzbuchhaltung (m/w/d) aus.

 

Zu den Arbeitsaufgaben gehören u. a.:
- Erfassung, Bewertung und Verwaltung des kommunalen Anlagevermögens
- Geschäftsbuchhaltung (Kontierung und Verbuchung von Ein- und Ausgangsrechnungen)
- Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung
- Forderungsmanagement

 

Anforderungsprofil:
- eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung z. B. Bürokauffrau/-mann,
  Wirtschaftskauffrau/-mann oder eine vergleichbare Ausbildung mit dem Schwerpunkt
Buchhaltung
- fundierte Kenntnisse im Bereich der Finanz- und Anlagenbuchhaltung
- umfassende Kenntnisse im kommunalen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
- mehrjährige Berufserfahrung
- sicherer Umgang mit der EDV, Flexibilität bei der Einarbeitung in neue Software
- der Besitz eines gültigen Pkw-Führerscheines.

Gesucht wird eine engagierte und einsatzbereite Persönlichkeit, die in der Lage ist, selbstständig, sorgfältig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Außerdem sollte der/die Mitarbeiter/in zuverlässig, flexibel, belastbar und teamfähig sein und über ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen verfügen.


Wir bieten:
- umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten sowie regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen
- Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)

- eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
- Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
- maximal 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
- gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- einen eigenverantwortlich hohen Gestaltungsspielraum
- die Vergütung erfolgt nach dem TVÖD mit der EG 7


Bei Interesse und Vorliegen der oben genannten Voraussetzungen richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Ausbildungsnachweise und Nachweise über vorhandene Qualifikationen bis zum 15.04.2021 (nicht per Mail) an das

 

Amt Peitz
Büro Amtsdirektorin
Schulstr. 6
03185 Peitz

 

Hinweis:
Aus Kostengründen wird auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet. Wenn Sie eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen wünschen, bitten wir Sie, einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beizufügen. Ansonsten werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Jegliche Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung und einem eventuellen Vorstellungsgespräch entstehen, werden vom Amt nicht erstattet.

Datenschutzinformation für Bewerber

Abgabe der Bewerbung bis