Angesichts wieder deutlich steigender Infektionszahlen hat die Landesregierung die Brandenburger Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus deutlich verschärft. Die Änderungen der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung treten am Sonntag, dem 11. Oktober, in Kraft, und gelten bis zum 8. November 2020. Die Quarantäneverordnung, die Regeln für Ein- und Rückreisende aus Risikogebieten enthält, wird ohne Änderungen bis zum 8. November verlängert.

Die entsprechende Mitteilung des Landes Brandenburg finden Sie hinter diesem Link, den Verordnungstext der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung mit den neuen Änderungen im Landesrechtsportal.

Schlagwörter

Gemeindebezug