Sie sind hier: Gemeinden > Teichland > Wappen

Das Wappen der Gemeinde 

UNTER SCHWARZEM SCHILDHAUPT, BELEGT MIT DREI GOLDENEN DORNENFÄDEN,
IN GOLD DREI SCHWARZE, AUS EINEM BLAUEN WELLENSCHILDFUß WACHSENDE
ROHRKOLBEN MIT GRÜNEN STENGELN UND BLÄTTERN

Wappen Teichland

 

Entstehung des Wappens

Das Wappen widerspiegelt einerseits die Gemeinderegion in ihrer wirtschaftsgeschichtlichen Prägung durch Energiegewinnung und Braunkohletagebau, dargestellt durch die goldenen Wellenfäden im schwarzen Feld des Schildhauptes. Andererseits widerspiegelt es die damit in engem Zusammenhang stehende Landschaftsgestalt als Teichland. Die Gemeindeflur besteht überwiegend aus Teichflächen, so dass der Gemeindezusammenschluss den Namen Gemeinde Teichland erhielt. Symbolisiert wird dies durch die aus dem Wellenschildfuß wachsenden Rohrkolben. Die Anzahl der Rohrkolben verweist auf die drei Ortsteile Bärenbrück, Maust und Neuendorf, die in der Gemeinde Teichland vereinigt sind.

07.04.2004     Aufruf zum Ideenwettbewerb „Teichland sucht (s)ein Wappen“ im Amtsblatt 07/2004

08.06.2004     Prämierung der Gewinner des Wettbewerbes

24.08.2004     Bestätigung einer Vorzugsvariante für das zu erstellende Gemeindewappen durch die Gemeindevertretung

14.12.2004     Eingang des Gutachten des Brandenburgischen Landeshauptarchives

05.04.2004    Genehmigung des Wappens der Gemeinde Teichland gemäß § 12 (3)

                    Gemeindeordnung für das Land Brandenburg und § 1 (3) i.V.m. § 3 (2)

                    der Verordnung über kommunale Hoheitszeichen durch das Ministerium des

                    Innern des Landes Brandenburg

Unter der Internetseite des Heraldikers Uwe Reipert (www.wappen-kunst.de) erfahren Sie weitere interessante Fakten unter Wappenportfolio/ Kommunalwappen.
© 2018 Amt Peitz | Startseite | Kontakt | Impressum | Seitenübersicht |