Sie sind hier: Gemeinden > Jänschwalde > Ortsteile

Das Haus der Generationen wird eröffnet 

Nun ist es endlich soweit, das Haus der Generationen in Jänschwalde-Ost wird eröffnet. Darauf haben sich alle Nutzer gefreut und so auch mit angepackt, um in die neuen Räume zu gestalten und einzuziehen. Eine Seite des ehemaligen Kita-Gebäudes wird durch die Kita und Hort genutzt, denen nach der grundlegenden Sanierung nun mit Schuljahresbeginn schöne Räume zur Verfügung stehen.

Der Judoclub hat schon die neuen Räume bezogen und dort erste Trainingsstunden sowie Wettkämpfe absolviert. Die Volkssolidatität gestaltete das neue „Zuhause“ liebevoll aus und auch die Bibliothek mit zwei Computerarbeitsplätzen hat ihren Platz gefunden.

Das Haus der Generationen

 

Bauarbeiten im Überblick:

- 17.03.2008 Baubeginn z. BA Innenausbau Bereiche Kita, Volkssolidarität und Judo/Sport

- 31.08.2008 Abschluss der Sanierungs- und Ausbauarbeiten

- Innenausbau/Sanierung/Modernisierung der einzelnen Nutzungsbereiche: Kita mit Hort,Volkssolidarität, Judo/Sport und Jugendclub z.B. mit Erneuerung der ELT-Anlage, Umstellung und Erneuerung der Heizungsanlage, Sanitärinstallation, Lüftungsinstallation, allgemeiner Innenausbau, Erneuerung von Türelementen, Fliesenleger-, Fußbodenleger- , Maler- und Tapezierarbeiten...

Sportraum Haus der Generationen

Blick in den Kraftsportraum.

Die Gestaltung der Außenanlagen des Hauses der Generationen Jänschwalde erfolgte im 2. Halbjahr 2009. Diese Maßnahmen wurden aus Fördermitteln des Bundes und des Landes im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau Ost“ (Teilprogramm Aufwertung) und Mitteln der Gemeinde Jänschwalde finanziert. So erhält auch das Umfeld Stück für Stück ein schönes Aussehen.

In Jänschwalde-Ost sind auch außerhalb des Hauses der Generationen weitere Bauarbeiten im Gange. Entstanden ist ein Witaj-Gebäude im Bereich hinter der Krabat-Grundschule, direkt am Gelände des ebenfalls neu geschaffenen Verkehrsgartens. Im 1. Bauabschnitt wurde in den Sommerferien 2008 die Holzkonstruktion mit Dach fertiggestellt, so kann der neue Unterrichtsbereich seit Schuljahres-beginn durch die Witaj-Klassen genutzt werden. Die Finanzierung des Projektes erfolgte durch Fördermittel der DOMOWINA - Bund Lausitzer Sorben e.V. in Höhe von 26.500,00 € und durch das Amt Peitz.

Außerdem läuft gegenwärtig der Abriss des Wohnblocks Bahnhofstraße 33 im Ortsteil Jänschwalde-Ost. Der Abriss des Wohnblocks Bahnhofstraße 31 ist für Januar/Februar 2009 vorgesehen. Die Finanzierung dieser Maßnahmen erfolgt mit Fördermitteln des Bundes und des Landes im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau Ost, Teilprogramm Rückbau.

Das ehemalige Ländlich-Soziokulturelle-Zenrtrum mit den vielen Freizeitangeboten war bisher Anlaufpunkt für alle Altergruppen in Jänschwalde-Ost. Für November 2008 ist dann der Abriss des LSZ-Gebäudes vorgesehen, dessen einstige Nutzer nun im modernen Haus der Generationen zu Hause sind.

© 2018 Amt Peitz | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Seitenübersicht |