Sie sind hier: Kultur/ Tourismus > Kultur > Museen

Festung Peitz, Stadtkirche, historischer Stadtkern

Besichtigung der Festung   Festungsanlage Peitz

Die Stadt Peitz wurde im 16. Jahrhundert zur Festung ausgebaut. Im 30jährigen Krieg war sie für einen Winter brandenburgischer Regierungssitz. Südöstlich der Festung wurden große Teiche als Schutzgürtel angelegt. Imposantes Relikt dieser Festung ist der Festungsturm, der eine Wandstärke von bis zu 6 m hat und von dessen Spitze sich ein schöner Blick auf die Peitzer Teichlandschaft ergibt. Im Festungsturm befindet sich ein kleines Heimatmuseum, welches über die Geschichte der Stadt und der ehemaligen Festung Peitz erzählt. Der Turm selbst wurde bereits um 1300 erbaut und Mitte des 16. Jahrhunderts in die Festungsanlage integriert. Neben der Besichtigung der Festung und der Stadtkirche lädt der historische Stadtkern zu einem Bummel ein. Ein stummer Stadtrundgang lädt zur individuellen Besichtigung ein.

www.festungpeitz.de                

Besichtigung des Festungsturmes:  

Öffnungszeiten:
November bis März:
geschlossen

April bis Oktober:
Di.- So., Feiertage: 10:00 - 17:00 Uhr

Besichtigungen außerhalb der Saison auf Anfrage und nach Vereinbarung.

Führungen:           ab 10 Personen nach Anmeldung im Kultur- und Tourismusamt, Markt 1
Eintrittspreise:       Erwachsene 3,50 Euro, ermäßigt (Kinder ab 7 Jahre, Schüler, Studenten,
                              als sozialbedürfitig eingestufte Personen, Schwerbehinderte Personen) 2,00 Euro

Gesamtkarte (Hüttenmuseum und Festungsturm)       

Erwachsene  6,00 Euro      
ermäßigt        3,00 Euro

Besichtigungen des historischen Stadtkerns

-mit Führungen in historischen Uniformen durch den Förderverein für die Museen der Stadt Peitz- 

Rundgang durch den historischen Stadtkern, einschließlich der Besichtigung von Resten der Festungsanlage. Die Stadtkirche kann nach Vereinbarung besichtigt werden. Für die Besichtigung werden Spenden erbeten.

Dauer: Die Besichtigung der Festungsanlage und der Stadtrundgang dauern ca. 2 Stunden.
           Eine Besichtigung der Kirche einschließlich einer Orgelführung dauert ca.1 Stunde (Teilnehmer ab 10 Personen)

Bei allen Besichtigungsprogrammen, sowie für die Führung durch den historischen Stadtkern erfolgt die Betreuung durch fachkundige Gästeführer.

 Konkrete Termine für Stadtführungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender oder vereinbaren sie diese individuell.

 www.museumsverein-peitz.de oder Tel: 035601 33307

Empfehlung:
Kombination mit dem Angebot "Historisches Eisenhütten- und Hammerwerk" ist möglich.
Gastronomische Versorgung im Altstadtkern wird angeboten.

Anmeldung/ Vermittlung:
Kultur- und Tourismusamt
Tourismusinformation "Peitzer Land"
Markt 1
03185 Peitz
Telefon: 035601 8150                
Fax: 035601 81515              
E-Mail: tourismus@peitz.de
            museum@peitz.de
 
© 2016 Amt Peitz | Startseite | Kontakt | Impressum | Seitenübersicht |