Kultur & Tourismus
Sie sind hier: Kultur/ Tourismus > Tourismus > Rad- und Wandertouren

Peitz - Maust - Neuendorf - Bärenbrück - Heinersbrück - Peitz

Die Fahrt beginnt am Rathaus Peitz und führt entlang der Dammzollstraße durch die Cottbuser Vorstadt. An der Kraftwerkstraße angekommen, überquert man dieselbe und fährt geradeaus zum Hüttenwerk. Auf dem Gurkenradweg geht die Fahrt weiter entlang der Peitzer Teiche, bis zum OT Maust.

Hinter der ehemaligen Maustmühle führt die Tour entlang des Hammergrabens bis zur Verbindungsstraße Willmersdorf-Neuendorf. In Neuendorf angekommen fährt man entlang der Hauptstraße. Hinter dem Ortsausgangschild der Gemeinde Teichland, OT Neuendorf wird links in Richtung Spielplatz eingebogen. Nach ca. 300 m überquert man den Bahnübergang der Grubenbahn und fährt geradezu auf die Bärenbrücker Anhöhe hinauf. Weiter geht's entlang der Bärenbrücker Höhe bis zum Gipfel, der sich in einer Höhe von 90 m ü NN befindet. Der Höhenunterschied zur Ortslage Neuendorf beträgt dabei 34 m. Weiter in Richtung Osten fährt man bergab in den OT Bärenbrück. Die Tour führt bis zur abbiegenden Hauptstraße.

In Richtung Rodelberg, fährt man durch das Naturschutzgebiet bis zur Kraftwerkstraße. An der Kraftwerkstraße wird rechts in Richtung Heinersbrück abgebogen. (Wer sich auf den letzten Kilometern stärken möchte, kann dieses in der Bauernstube Heinersbrück tun) Danach beginnt die Rücktour nach Peitz. Entlang der Kraftwerkstraße geht es zurück bis zum Marktplatz in Peitz. Hier endet die Radtour.

Streckenlänge ca. 27 km

PDF - Radtour zum Aussdrucken: Peitz - Maust - Neuendorf - Bärenbrück - Heinersbrück - Peitz

 


© 2018 Amt Peitz | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Seitenübersicht |